Top
wedel_01

Deutsche Meisterschaft Marathon Wedel

Am 25.07. wurde im Schleswig-Holsteinischen Wedel die Deutsche Meisterschaft beim Speedlager-Cup über die Marathondistanz ausgetragen. Leider waren bereits einige Top-Skater auf dem Weg zur Europameisterschaft nach Italien, aber trotzdem ging das Team mit vollem Ehrgeiz und dem Ziel eine Medaille zu erlaufen an den Start.
Bereits am Samstag trafen alle Speedlager.de Team Fahrer bei Sören in Hamburg ein. Zur Einstimmung auf das Rennen am nächsten Tag wurde sowohl der Pool als auch der Grill belagert.
Um 9 Uhr ging es dann am Sonntag auf die Marathondistanz. Wie auch schon vor 2 Jahren gab es wieder einen Rollen-Poker, da die Straße von einem morgendlichen Regen noch sehr nass war. Einige Teams wie auch das Etap-Race-Team setzten hier auf Regenrollen. Speedlager blieb aber auf den Trockenen, was sich am Ende als richtige Entscheidung herausgestellt hat. Die Aktivenklasse wurde durch sehr gute AK30 Skater verstärkt, sodass am Ende 3 große Teams um die Podestplätze kämpften. X-Tech, Etap und Speedlager bestimmten somit auch vom Start weg das Renngeschehen. Es gab immer wieder kleinere Ausreisversuche, wobei bis Kilometer 18 keine wirklich Erfolg hatte. Dann schafften es jedoch Patrick Räthel und Felix Rehse (Etap) sich vom Feld zu lösen. Im Hauptfeld musste jetzt X-Tech für das Tempo sorgen und es dauerte bis zu Kilometer 35 bis die beiden eingeholt wurden. Es war eine tolle Leistung der beiden, sich so lange gegen das X-Tech Team und den anderen Einzelfahreren zu stellen. Nun folgten sofort weitere Konterattacken um die von der Nachführarbeit angeschlagenen Skater weiter unter Druck zu setzten. So schaffte es am Ende Sören eine 6-Köpfige Gruppe vom Feld zu lösen, musste sich dann doch wieder in die Verfolgergruppe zurückfallen lassen. Da von den verbliebenen 5 mit Tobi und Stefan sogar zwei Speedlager Skater dabei waren, war die Ausgangslage jetzt sehr gut. Kurz vor dem Ziel konnte dann Albrecht Döring (Stadler) die Gruppe erneut sprengen und alleine seinem Deutschen Meistertitel entgegen fahren. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Stefan und Tobias.
wedel_02Im Sprint der Verfolgergruppe konnte sich Patrick Täubrecht gefolgt von Sören durchsetzten. Am Ende war es eine tolle Teamleistung mit einem super Teamergebniss. Alle haben etwas zu den beiden Podestplätzen beigetragen. Auch Christian kommt nach seiner Verletzung wieder in Fahrt. Er wurde beim Halbmarathon nach 20km lager Führung dritter.
Ergebnisse DM Marathon Wedel:
1.   Albrecht Döring         Stadler            1:08,53
2.   Stefan Rumpus           Speedlager      1:08,55
3.   Tobas Hecht               Speedlager      1:09,05

7.   Sören Harder              Speedlager      1:09,25
16. Thorben Woelki          Speedlager      1:09,57
20. Patrick Räthel             Speedlager      1:13,20