Top
gbc_regensburg09_gross

GBC Halbmarathon Regensburg 24.05.2009

Das vierte GBC-Rennen startete um 8.15 Uhr in aller Frühe. Zunächst sah es nach Regen aus und tatsächlich fing es eine Stunde vor dem Start noch zu regnen an, so dass alle ganz nervös wieder die Rollenfrage stellten. Doch aufgrund der schon recht warmen Temperaturen trocknete die Strecke doch noch rechtzeitig ab. Wir konnten also ein trockenes Rennen fahren.

So dann ging es auch ziemlich zügig zur Sache und das Renntempo blieb wie auch im letzten Jahr konstant hoch. Durch die recht verwinkelte Stadt ging es mit rasantem Tempo, so dass es in einigen Kurven schon zu Stürzen kam. Wir blieben davon glücklicherweise verschont. Allerdings war Patrick gleich zu Anfang beim Start runtergerissen worden. Er konnte aber ziemlich schnell wieder aufschließen.  So positionierten wir uns immer wieder im Feld, um etwaige Attacken mitgehen zu können. Doch wie schon im letzten Jahr führte erst die Attacke am berüchtigten Regensburger Kopfsteinpflaster zum Erfolg. Bart Swings (Cado Motus), Severin Widmer (Luigino Suisse) und Felix Rhijnen (Powerslide Phuzion) konnten sich erfolgreich absetzen. Sören, Stefan, Tobi und Patrick kamen im Verfolgerfeld ins Ziel.

In der Gesamtwertung der GBC bescheren diese kontinuierlichen guten Ergebnisse 3 Plätze in den Top 10. Tobi steht mit Platz 3 momentan sogar auf dem Treppchen. In der Teamwertung konnte das Team den 3. Platz verteidigen.